Kultur

Phantastische Gestalten in geträumten Räumen

17.04.2019 00:00, Von Albrecht Leuteritz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Karin Weinmann und Claudia Reisert stellen in der Galerie Forum Türk aus

Die Skulpturen von Karin Weinmann korrespondieren auf spannende Art und Weise mit den Bildern Claudia Reiserts. Foto: Bayer
Die Skulpturen von Karin Weinmann korrespondieren auf spannende Art und Weise mit den Bildern Claudia Reiserts. Foto: Bayer

NÜRTINGEN. Mit einer humorigen Rede eröffnete der Vereinsvorsitzende Werner Sackmann am vergangenen Freitagabend in der prall gefüllten Galerie des Forum Türk die Ausstellung „Phantastische Welten“. Dieser Titel ist nicht übertrieben. Tatsächlich wird der Besucher durch die kühnen Holz- und Steinexponate der Bildhauerin Karin Weinmann und die irritierenden Raumkunst-Experimente der Designerin Claudia Reisert in eine überwirkliche Sphäre gezogen.

Beide Künstlerinnen haben ihre Werkstatt in Frickenhausen und konnten ihre Arbeiten nahezu perfekt aufeinander abstimmen. Außerdem haben beide nicht nur gemein, dass sie zeitweilig an der Freien Kunstakademie Nürtingen (FKN) studierten, sondern sie teilten auch, wie Dr. Olaf Mückain in seiner Einführung betonte, die erkennbare „Tendenz zu geschwungenen, organoiden Formen und die Nähe zum Naturvorbild als Quelle der Inspiration“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Kultur

Die Paperboys in der Seegrasspinnerei

Einen bunten Stilmix aus Pop, Folk, Country, Blues, Rock und Soul bringt die Band Die Paperboys am Freitag, 13. Dezember, 20 Uhr, auf die Bühne der Tapasbar der Nürtinger Alten Seegrasspinnerei. Die Gruppe setzt bei ihren Arrangements bevorzugt auf akustische Instrumente und mehrstimmigen…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten