Schwerpunkte

Kultur

Paradiesisches Theater

23.09.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Um den Traum oder Albtraum der Unsterblichkeit geht es bei der Theateraufführung „Endstation Eden“ des Ensembles Improvisieren am Samstag, 27. September, um 20 Uhr im Waschsalon „Trommel“, Neuffener Straße 1. Unter anderem wird ein Häuflein Menschen zu sehen sein, die von der Ankündigung überrascht werden, dass sie ab jetzt unsterblich sind. Erfüllt sich für sie wirklich ein großer Menschheitstraum? Dies ist die Ausgangssituation für einen Theaterabend, bei dem alles Weitere offen ist, denn der Name der Theatergruppe – „Improvisieren“ – ist Programm: Die Spielerinnen und Spieler folgen begleitet von dem Pianisten Jens Otzen ihren spontanen Einfällen und beziehen die Vorgaben des Publikums mit ein. Ein Szenenreigen entfaltet sich, mal heiter, mal ernst, mal komisch, nimmt seinen Lauf, der der Logik des nächtlichen Traums folgt. Der Abend unter der Leitung von Thomas Oser ist der Nürtinger Abschluss der Veranstaltungsreihe „Garten Eden“ der Kulturregion Stuttgart.

Informationen und Kartenvorbestellung: Telefon (0 70 22) 21 61 66 oder www.philosophie-theater.de.

Kultur

Mit Licht und Schatten zu Hölderlin

Schüler des Hölderlin-Gymnasiums schufen eine begehbare Box zum Werk des Dichters

NÜRTINGEN. Veranstaltungen und Projekte zu Friedrich Hölderlin haben am Hölderlin-Gymnasium eine lange Tradition. Zum 250. Geburtstag des Dichters und dem 50-jährigen Schuljubiläum gibt es…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten