Schwerpunkte

Kultur

Natur im geschlossenen Raum

27.03.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Arbeiten des Künstlers Kurtfritz Handel sind in der Landesvertretung in Brüssel zu sehen

FRICKENHAUSEN/BRÜSSEL (ec). Der in Linsenhofen wohnende Künstler Kurtfritz Handel stellt in der Vertretung des Landes Baden-Württemberg bei der Europäischen Union in Brüssel aus. Der Anlass hat sich aus dem Vorhaben der Vertretung des Landes Baden-Württemberg, dem Donauraum einige Veranstaltungen zu widmen, herauskristallisiert. Es geht um Länder, die die Donau mit Baden-Württemberg verbindet und mit denen das Land Baden-Württemberg dank mancher geschichtlichen Ereignisse verbunden ist. Diesmal steht Rumänien im Mittelpunkt, und die Brücke zum Land soll auch der aus Hermannstadt (Rumänien) stammende, heute in Linsenhofen lebende Bildhauer und Kunstpädagoge Kurtfritz Handel spannen. Zusammen mit seinem rumänischen Zunftkollegen, dem in Klausenburg lebenden Maler und Bühnenbildner Andrei Schiopu, stellt Handel vom 27. März bis zum 2. Mai seine Skulpturen und Zeichnungen aus. Der Vernissage am heutigen Donnerstag verleiht die Anwesenheit der Herzogin Diane von Württemberg, Prinzessin von Frankreich, einen besonderen Glanz.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Kultur