Schwerpunkte

Kultur

Nächtlicher Spaziergang durch die Romantik

05.02.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Theaterspinnerei in Frickenhausen präsentierte die Premiere von Das kalte und das warme Herz Gedichte zum Drei-Gänge-Menü

FRICKENHAUSEN. Drei Wünsche frei zu haben, wer hat sich das nicht schon erträumt. Und was würde man sich alles wünschen? Reisen, Haus, ein schnelles Auto? Peter Munk, dem Köhlergesell in Wilhelm Hauffs Märchen Das kalte Herz, geht es ganz ähnlich. Anstatt Lotto zu spielen, wendet er sich allerdings an einen Waldgeist, den Schatzhauser, auch Glasmännchen genannt. Für ein sorgenfreies Leben wünscht er sich von diesem vor allem materielle Reichtümer. Doch es kommt wie so oft: Das Geld zerrinnt ihm zwischen den Fingern, denn Peter ist der Verantwortung, die seine Wünsche mit sich bringen, gar nicht gewachsen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%



Kultur

Auf ein Schwätzle mit dem LinkMichel

(red) „Auf ein Schwätzle . . . mit dem LinkMichel“: Das nicht ganz ernst zu nehmende Zwiegespräch, das Lia Hiller aus unserer Sonderthemenredaktion mit dem Neuffener Comedian LinkMichel führt, erschien bis vor Kurzem wöchentlich auf unserer Sonderseite „Neuffener Tal“, die coronabedingt bis auf…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten