Anzeige

Kultur

Musik von Messiaen

13.01.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Mit einer außergewöhnlichen Stunde der Kirchenmusik startet das musikalische Jahr am Samstag, 13. Januar, um 18 Uhr in der Stadtkirche St. Laurentius. Das Ensemble Louange musiziert Olivier Messiaens „Quatuor pour la fin du temps“ („Quartett für das Ende der Zeit“). Dem achtsätzigen Werk, geschrieben in deutscher Gefangenschaft und im Kriegsgefangenenlager Görlitz im Januar vor 76 Jahren unter dramatischen Umständen uraufgeführt, liegt ein konkretes Programm zugrunde, das von der Offenbarung des Johannes inspiriert wurde. Der bekannte Sprecher Rudolf Guckelsberger gibt eine Einführung zu dieser besonderen Musik, die von herausragenden jungen Musikern gespielt wird. Gustav Frielinghaus (Violine) und Yves Sandoz (Violoncello) sind unter anderem Mitglieder des Amaryllis Quartetts und der Hamburger Camerata, außerdem gewannen sie solistisch und mit dem Amaryllis Quartett mehrere renommierte Preise wie zum Beispiel den Kammermusik Echo Klassik 2012. Für das „Quatuor pour la fin du temps“, dessen Besetzung aus Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier sich zufällig aus den Mitgefangenen Messiaens ergab, musizieren die beiden Streicher gemeinsam mit Raphaël Schenkel (Klarinette), Mitglied der Bremer Philharmoniker, und Martin Klett (Klavier). Klett tritt regelmäßig solistisch und als Kammermusiker bei großen Musikfestivals auf. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei.

Kultur

Rock ’n’ Roll Saturday im Club 69 live

Die musikalische Sommerpause ist vorbei: Beim „Rock ’n’ Roll Saturday“ des Club 69 live sind am Samstag, 22. September, ab 20.30 Uhr zwei Bands auf der Bühne im „Stern“-Saal in der Hauptstraße 39 in Frickenhausen zu erleben. Rocket f Holes präsentieren mit Kontrabass, Schlagzeug, Gitarre und…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten