Kultur

Musik an Allerheiligen

30.10.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Die Schola Gregoriana Nürtingen gestaltet am 1. November, Allerheiligen, den gemeinsamen Gottesdienst in St. Johannes um 10 Uhr mit lateinischen Choralgesängen. Aus dem Proprium missae (den veränderbaren Teilen der Heiligen Messe) singt die Schola den Introitus (Eingangsgesang) „Gaudeamus omnes in domino“ („Lasst uns alle im Herrn erfreuen“), „Offertorium Iustorum animae in manu Dei“ (Gesang zur Gabenbereitung, „Die Seelen der Gerechten sind in Gottes Hand“) und die „Communio Beati mundo corde“ (Gesang zur Kommunion, „Selig, die ein reines Herz haben“). Als Ordinarium missae (die unveränderbaren Teile der Heiligen Messe) wird im Wechsel mit der Gemeinde die Choralmesse Missa de Angelis (GL Nr. 108– 111) die Missa VIII (Messe von den Engeln) gesungen. Außerdem erklingen im Gottesdienst Orgelwerke von Josef Gabriel Rheinberger. Nachmittags um 15 Uhr umrahmt der Kirchenchor St. Johannes den Gottesdienst zur Gräbersegnung auf dem Waldfriedhof mit Motetten von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Die musikalische Leitung an der Orgel hat bei beiden Gottesdiensten Johannes-Kantor Andreas P. Merkelbach.

Kultur

Besondere Pianistin in der Kreuzkirche

Die Pianistin Julia Hermanski hat vor einem Jahr schon einmal die Zuschauer in der Kreuzkirche in Nürtingen begeistert. Wer noch kein Konzert der mehrfachen Preisträgerin erlebt hat, bekommt am Sonntag, 24. November, um 19 Uhr eine neue Chance. Das Konzert von Julia Hermanski kommt durch eine…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten