Schwerpunkte

Kultur

Mundart-Blödsinn mit hohem Unterhaltungswert

26.01.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Herrn Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle spielten in der voll besetzten Nürtinger Stadthalle und kamen beim Publikum bestens an

NÜRTINGEN. Das erleben selbst die durch etliche hundert Auftritte im Land gestählten skrupellosen Hausmusiker von der Ostalb nicht alle Tage: In der proppenvollen Stadthalle K3N erhob sich zum guten Schluss das Publikum von seinen Plätzen. Standing Ovations für Herrn Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle. Man staunt. Und doch wieder nicht. Schließlich hat es das muntere Quartett in den nunmehr 17 Jahren seines Bestehens geschafft, sich einen stabilen Freundes- und Fankreis aufzubauen. Und offenbar werden die eingefleischten Stumpfianer nicht müde, auch zum x-ten Mal das Lied vom ach so weh tuenden Bemberle zu hören, das die vier munteren Musikanten stets zum guten Schluss ihres zweieinhalbstündigen Programms mit ungebrochener Spielfreude intonieren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Kultur

Mit Licht und Schatten zu Hölderlin

Schüler des Hölderlin-Gymnasiums schufen eine begehbare Box zum Werk des Dichters

NÜRTINGEN. Veranstaltungen und Projekte zu Friedrich Hölderlin haben am Hölderlin-Gymnasium eine lange Tradition. Zum 250. Geburtstag des Dichters und dem 50-jährigen Schuljubiläum gibt es…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten