Schwerpunkte

Kultur

Morgen Vernissage

03.03.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (nt). Das Kulturamt der Stadt Nürtingen zeigt in seiner Frühjahrsausstellung im Dachgeschoss der Kreuzkirche Arbeiten von Simon Dittrich. Die Ausstellung unter dem Titel „Ein Spaziergang ist kein Umweg“ wird am Sonntag, 4. März, 11 Uhr, von Kulturreferentin Susanne Ackermann eröffnet. Rudolf Greiner, Kurator der Kunsthalle Balingen, führt in die Arbeiten ein. Simon Dittrich, 1940 geboren in Teplitz-Schönau/Tschechien, absolvierte sein Studium der Malerei an der Hochschule für Bildende Künste Berlin, war Meisterschüler von Hann Trier und gehört zu den bekanntesten Künstlern unseres Landes. Sein druckgrafisches Œuvre, seine Öl- und Acrylbilder und seine Zeichnungen sind beliebt und überall präsent. In den Werken der letzten Jahren wandelte sich Dittrichs oft starkfarbige und lustvoll fabulierende Bildwelt zu stillen Kompositionen, in denen Struktur und Form Vorrang vor Farbe haben. So entstehen Bilder von großer imaginativer Kraft und meditativer Ruhe. Der in Stuttgart lebende und arbeitende Künstler ist unter anderem Mitglied im Künstlerbund Baden-Württemberg und in der Künstlergilde Esslingen, darüber hinaus vervollständigen zahlreiche Preise seine Vita. Die Nürtinger Ausstellung zeigt neue und noch nie gezeigte Zeichnungen von Simon Dittrich und ist bis 1. April täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Kultur