Schwerpunkte

Kultur

Molière-Komödie in der Neckarburg

03.06.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Molière-Komödie in der Neckarburg

Nach Theater siehts hier nicht aus! So Molière, als er mit seiner Theatertruppe einen völlig heruntergekommenen Schuppen betritt. Was er und sein Ensemble dann in dieser unwirtlichen Spielstätte auf die Beine stellen, ist uns bekannt als Die Gaunereien des Scapin. Ein Spiel von Liebe und Zufall, von List und Tücke kurz, ein Meisterstück der Komödie, gespickt mit Seitenhieben gegen die Obrigkeit. Am Samstag, 10. Juni, 20 Uhr, schlüpft das Tournee Theater Stuttgart in der Neckartenzlinger Neckarburg in die Rolle dieser fahrenden Schauspieltruppe und zeigt, was es mit den Streichen des gewitzten Dieners Scapin auf sich hat. In der Tradition der Commedia dellArte zeigt das Tournee Theater Stuttgart, was sich ohne Bühnenbild und mit spontaner Improvisation auf der Bühne entwickeln lässt. Das Ensemble nutzt die gewollt skizzenhaften Regieanweisungen Molières zu seiner eigenen Freiheit und kombiniert klassische mit modernen Stilelementen. Dabei greifen die neun Akteure unvermittelte Reaktionen aus dem Publikum auf und spinnen sie sowohl vor, im als auch mit dem Publikum weiter. Karten gibt es unter Telefon (0 71 27) 37 61 oder www.neckarburg-events.de. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Kultur