Anzeige

Kultur

Mit urigem Blues ins neue Jahr

19.01.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Bluescombo Treat Me Like A Dog eröffnete am Samstag das neue kulturelle Programm des Clubs Kuckucksei

Das Vergnügen, zwei sich auf der Bühne duellierende Blues-Harp-Spieler zu hören, hat man nicht alle Tage. Foto: Werk

NÜRTINGEN (js). Mit dem handgemachten Blues der Bluesformation Treat Me Like A Dog nahm am vergangenen Samstag im Club Kuckucksei das aktuelle Kulturprogramm Fahrt auf.

Manch einer mag gestaunt haben, dass sich ein Schlagzeug auf die Größe eines normalen Reisekoffers zusammenstauchen lässt und dass sich mitunter zwei Mundharmonikas wilde Duelle mit Gitarre und Bass liefern. So geschehen am Samstag im Kuckucksei. Unüberhörbar hatten die Musiker von Treat Me Like A Dog im gut gefüllten Nürtinger Traditionsclub den Blues der 1940er und 1950er im Blut. Von Muddy Waters über Charley Patton bis hin zu unbekannteren Bluesern der früherer Jahre wie Willie Brown und Buddy Boy Hawkins reicht die stilistische Bandbreite der Band.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 63% des Artikels.

Es fehlen 37%



Anzeige

Kultur

Tavernenlieder in der Seegrasspinnerei

Ein Hauch Spelunkenatmosphäre: eine kraftvolle Stimme und der wehmütige Klang des Akkordeons. Mit großer Leidenschaft erweckt die Sängerin Vera Maier aus dem Südschwarzwald am Freitag, 26. Oktober, um 20 Uhr in der Nürtinger Alten Seegrasspinnerei vertraute und auch weniger bekannte Chansons zu…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten