Anzeige

Kultur

Mit Opernstars und Evergreens

01.07.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Herbstliche Musiktage Bad Urach widmen sich im Oktober dem Thema Glück

BAD URACH (pm). Weltklasse-Bariton Michael Volle beehrt das Festival, eine Jahrhundertsängerin leitet den Meisterkurs – und von Wiener Walzerseligkeit bis zum Oratorium ist alles dabei: Die „Herbstlichen Musiktage Bad Urach“ bieten vom 2. bis 9. Oktober wieder anspruchsvolle Klassik und renommierte Sängerstars auf. Thema in diesem Jahr: „Das Glück in allen Variationen“. Ein kleines Jubiläum steht für Florian Prey an, den künstlerischen Leiter der Herbstlichen Musiktage Bad Urach: Im Oktober 2015 geht der Sohn des verstorbenen Kammersängers und Festival-Gründers Hermann Prey in sein zehntes Jahr an der Spitze der Ermstäler Klassiktage.

Neun Konzerte, darunter ein Operettenabend, ein Oratorium und drei Kammermusik-Veranstaltungen, bringt Prey zu diesem Thema aufs Tapet. Für die Bad Uracher Musiktage haben die Stadtverwaltung und der 56-jährige Programmchef wieder Künstler von Weltrang verpflichtet. Stargast: Bass-Bariton Michael Volle, der spätestens seit seinem Auftritt als „Beckmesser“ in den Bayreuther „Meistersingern“ zu den Großen der Klassik-Szene zählt. Michael Volle tritt gemeinsam mit „Sängerfreuden“ in einem Quartett auf. Die vier geben ein Konzert nach dem Vorbild der Liedertafeln aus dem 19. Jahrhundert am 4. Oktober in der Festhalle.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Anzeige

Kultur