Anzeige

Kultur

Mit der weißen Winterwunderorgel

04.12.2018, Von Reiner Wendang — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Claudia Hirschfeld an der Orgel und David Döring an der Panflöte bescherten ihr Publikum schon vor Weihnachten

Zauberten winterliche Stimmung in der Kreuzkirche: Claudia Hirschfeld und David Döring. Foto: Wendang

NÜRTINGEN. Claudia Hirschfeld und David Döring gastierten in der Kreuzkirche. Mit dem schönen Weihnachtslied „Herbei oh ihr Gläubigen“, das sie auf ihrer weißen Showorgel monumental steigerte und gestaltete, begrüßte Claudia Hirschfeld ihre Anhänger, die die Kreuzkirche am frühen Sonntagnachmittag füllten. Passend zur Jahreszeit hat die beliebte Künstlerin ein vorweihnachtliches Programm aufgelegt, das sie mit dem jungen Panflötisten David Döring bestreitet.

Für den zweiten Titel stellte sie diesen dem Publikum vor und kündigte eine der bekanntesten Panflötenmelodien an. Die stammt aus der Feder des von ihr so verehrten James Last und beginnt mit einem Wolfsgeheul aus der Orgel. Doch keine Angst, der „Einsame Hirte“ ist zur Stelle, um seine Schafe zu bewachen und die Zuhörer mit dem Klang seiner Flöte zu begeistern. Diese durch den großen Orchesterleiter und George Zamfir bekannt gewordene Weise erfreut immer wieder das Gemüt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Anzeige

Kultur

Moria spielt im „Ei“

Am Samstag, 15. Dezember, steht einmal mehr die Hardfolk-Band Moria auf den Bühnenbrettern des Nürtinger Clubs Kuckucksei. Auch 35 Jahre nach Gründung ist die Band nicht müde geworden, sondern wirkt intensiver und kraftvoller denn je. Stilistisch bewegt sich das Quartett aus dem Stuttgarter Raum…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten