Schwerpunkte

Kultur

Mit der Ausstellung „Extreme“ ins elfte Jahr

22.10.2013 00:00, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Galerie der Albert-Schäffle-Schule (GASS) zeigt Werke dreier Künstlerinnen aus dem Stuttgarter Raum

Wie man weiß, kann auch ein Rücken entzücken: Gudrun Gölz will mit ihren Skulpturen auf den Umgang mit Mitmenschen hinweisen. heb
Wie man weiß, kann auch ein Rücken entzücken: Gudrun Gölz will mit ihren Skulpturen auf den Umgang mit Mitmenschen hinweisen. heb

NÜRTINGEN. Am Freitagabend konnte die Galerie der Albert-Schäffle-Schule (GASS) im nunmehr elften Jahr ihres Bestehens wieder einmal zur Eröffnung einer Ausstellung einladen. Bis zum 13. Dezember zeigt die einzige Kunstgalerie Baden-Württembergs, die von Schülern geführt wird, Bilder und Plastiken der drei Künstlerinnen Stefanie Krüger, Cornelia Theilig und Gertrud Gölz. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Lehrer-Schüler-Band der Albert-Schäffle-Schule, The Alberts. Eröffnet wurde die Ausstellung, für die die Veranstalter den Titel „Extreme“ gewählt haben, durch den Rektor der Schule, Thomas Gundelsweiler.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Kultur