Kultur

Manchmal wird die Autorin von den eigenen Figuren überrascht

12.02.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Spannende Krimilesung mit Silke Nowak in der Sammlung Domnick

Las bei Domnick: Silke Nowak rar
Las bei Domnick: Silke Nowak rar

NT-OBERENSINGEN (rar). Das Publikum hat am Sonntag im Rahmen der Nürtinger Krimizeit in der Sammlung Domnick eine sehr spannende Krimilesung mit der Autorin Dr. Silke Nowak erlebt. Sie las aus ihrem erfolgreichen Krimi „Schneekind“, der ihr 2014 zum Durchbruch verhalf: Seitdem lebt die Autorin vom Schreiben und publiziert im Internet. „Schneekind“ spielt in Sigmaringen an tatsächlich existierenden Orten und führt die Leser und auch die Zuhörer in ein Wechselbad der Gefühle. Nach der Lesung beantwortete Silke Nowak viele Fragen zu ihrem Beruf als Krimi-Autorin. Sie habe über Hölderlin promoviert und freue sich sehr, in der Hölderlin-Stadt zu lesen, sagte sie.

In „Schneekind“ geht es um die Hebamme Anna, die mit ihrem Verlobten, dem Herzchirurgen Alexander Marquart, an Weihnachten zum ersten Mal nach Sigmaringen kommt, in das Schlösschen seiner Eltern, das hoch über dem Sigmaringer Friedhof steht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Kultur