Schwerpunkte

Kultur

Makabre Komödie um Todeswünsche und Lebenslust

25.11.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Badische Landesbühne Bruchsal zeigte in Neckartenzlingen die Bühnenfassung des Kultfilmes „Harold and Maude“ von Hal Ashby

NECKARTENZLINGEN. „Gehst du nie aus, Harold?“ – „Doch. Dahin, wo Autos verschrottet oder Gebäude abgerissen werden – und auf Beerdigungen.“ Ganz schön morbid, der junge Harold, der erst einer fast 80-jährigen Frau begegnen muss, um Freude am Leben zu finden. Ausgedacht hat sich die skurrile Geschichte von „Harold und Maude“ ein gewisser Colin Higgins, die vom Autor selbst ausgearbeitete Bühnenfassung war am Mittwoch in einer Inszenierung der Badischen Landesbühne Bruchsal in der Neckartenzlinger Melchiorhalle zu sehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%



Kultur