Schwerpunkte

Kultur

Märchenhafte Weihnachtsbaumgeschichte

19.11.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zur Vorweihnachtszeit spielt die Theaterspinnerei im Frickenhäuser Bahnhof das Familienstück „Die große Weihnachtsbaumgeschichte“. Zum Stück: Welche Bedeutung hat ein bunt geschmückter Weihnachtsbaum? Woher kommt dieser Zauber, der Kinderaugen leuchten und bei Erwachsenen sehnsüchtige Erinnerungen aufkommen lässt? Um das herauszubekommen, machen sich die Elfen Jablonek und Luzia auf in den Wald, um die Bäume zu diesem Thema zu befragen. Dabei erfahren sie so manches, mit dem sie nicht gerechnet hatten. – Das farbenfrohe und märchenhafte Stück war bereits im Dezember 2008 zu sehen und kommt nun in überarbeiteter Fassung erneut auf die Bühne. Gedacht ist es für Kinder ab sieben Jahren und Erwachsene. Gespielt wird die Weihnachtsbaumgeschichte am 6., 9., 10., 11., 12., 16., 18. und 19. Dezember. Sonntags beginnt das circa eine Stunde dauernde Stück um 17 Uhr, sonst um 19 Uhr. Karten können unter Telefon (0 70 22) 2 43 56 00 oder E-Mail kartenbestellung@theaterspinnerei.de reserviert werden. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Kultur

Auf ein Schwätzle mit dem LinkMichel

(red) „Auf ein Schwätzle . . . mit dem LinkMichel“: Das nicht ganz ernst zu nehmende Zwiegespräch, das Lia Hiller aus unserer Sonderthemenredaktion mit dem Neuffener Comedian LinkMichel führt, erschien bis vor Kurzem wöchentlich auf unserer Sonderseite „Neuffener Tal“, die coronabedingt bis auf…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten