Schwerpunkte

Kultur

Lyrisches Intermezzo zweier Liederfürsten

25.09.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Heine und Schumann: Hochklassiger Konzertabend zum 150. Todestag von Dichter und Komponist

NÜRTINGEN. Heinrich Heine und Robert Schumann. Der eine Liederfürst der Dichter, der andere der Literat unter den Komponisten. Viele Parallelen sind es, die den Bewunderer Schumann mit dem großen deutschen Dichter verbinden und dessen Werke ihn immer wieder inspirierten. Die Sopranistin Silke Kaiser und der Pianist Jens Fuhr widmeten diesem lyrischen Intermezzo zwischen den beiden großen Vertretern der Romantik, die in diesem Jahr ihren 150. Todestag haben, zusammen mit dem Tenor Hubert Nettinger am Samstag einen ganz besonderen Konzertabend in der Kreuzkirche.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Kultur