Schwerpunkte

Kultur

Lobgesang im Bossa-Rhythmus

20.09.2010 00:00, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Jazzsängerin Sarah Kaiser gab in der Tischardter Christuskirche ein umjubeltes Konzert

FRICKENHAUSEN-TISCHARDT. „Die güldne Sonne“ als Bossa Nova, geht das? Geht wohl. Davon konnten sich am Freitagabend rund einhundert Fans der Berliner Jazzsängerin Sarah Kaiser überzeugen, als diese in der Tischardter Christuskirche – im Rahmen der 700-Jahr-Feier Frickenhausens – ihr umjubeltes Konzert zum Thema „Gast auf Erden“ gab. Texte aus der Feder barocker Dichter und Kirchenmänner wie Paul Gerhardt und Georg Neumark hat sich die überzeugte Christin Sarah Kaiser, angeregt durch ein Projekt ihrer Studienzeit, als Grundlage für eine wirklich ausgefallene Form genommen, die „frohe Botschaft“ weiterzutragen. Paul Gerhardt im Samba-Stil.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Kultur