Schwerpunkte

Kultur

Lob für „Frau Musica“

09.11.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vortrag und ein Konzert zum Thema „Reformation und Musik“

NÜRTINGEN (pm). Die „Nürtinger Reihe“ gehört zu den traditionsreichen und fest verankerten Veranstaltungen im kirchlichen Leben der Stadt. Am diesjährigen Reformationstag war in der Stadtkirche St. Laurentius ein Vortrag von Professor Dr. Meinrad Walter vom Amt für Kirchenmusik der Erzdiözese Freiburg zu erleben.

Im Rahmen der Lutherdekade, die 2008 begonnen hat und auf den 500. Jahrestag des Thesenanschlags von Martin Luther hinführt, steht im Jahr 2012 das Thema „Reformation und Musik“ im Zentrum. So war auch der Abend mit Meinrad Walter, zu dem das Evangelische Bildungswerk, die Musik an der Stadtkirche und die Evangelische Stadtkirchengemeinde eingeladen hatten, überschrieben.

Nach einer kurzen Begrüßung und Einführung durch Bildungsreferent Dieter Kunzmann begann Walter mit seinen Ausführungen bei Martin Luther und Johann Walter, dem Komponisten der Reformation. Mit den verschiedensten Zitaten und Texten gelang es ihm, die Zuhörerschaft in den Bann zu ziehen. Er führte zu den Höhepunkten protestantischer Musikgeschichte, indem er die Fäden zu Heinrich Schütz, Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy und Hugo Distler spann und zeigte, wie deren Werk sich immer auch auf den großen Reformator bezieht und von ihm beeinflusst ist.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Kultur