Kultur

Leider kein Handy-Empfang auf hoher See

26.03.2013, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Kabarett-Team Kapp und Komplizen (vormals Duo Feierwerk) unterhielt mit viel Witz und Musik in der Melchior-Festhalle

Sieht gefährlicher aus, als es ist: Kapp und Komplizen spielen nur Piratenurlaub. Foto: heb
Sieht gefährlicher aus, als es ist: Kapp und Komplizen spielen nur Piratenurlaub. Foto: heb

NECKARTENZLINGEN. „Eine Seefahrt, die ist lustig, eine Seefahrt, die ist schön“ – ganz besonders, wenn sie in einem unter schwarzer Flagge dümpelnden Schlauchboot „irgendwo zwischen Puerto Rico und Teneriffa“ stattfindet – ohne Nahrungsmittel, dafür mit einem E-Piano. Natürlich ist auch ein Handy mit an Bord, wenn Nici Neiss und Markus Kapp als Familie Pötschel einen Abenteuerurlaub für Piraten buchen. Am vergangenen Freitag bewies das noch unter dem alten Namen Duo Feierwerk im Programm des Kulturrings gelistete Kabarettteam Kapp und Komplizen in der Melchiorhalle Sinn für Komik und Witz, schwarzen Humor und viel Musikalität.

Bei einem Piratenurlaub trägt man die Augenklappe nicht zum Spaß


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Kultur