Kultur

„Langeweile kenne ich nicht“

06.08.2015, Von Tanja Liebmann-Décombe — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Kinderbuchautor Paul Maar hat sein neues Buch „Ein Sams zu viel“ vorgelegt – Verbunden mit der Region

Das ist das neue „Sams“-Buch. Oetinger
Das ist das neue „Sams“-Buch. Oetinger

Paul Maar ist einer der bekanntesten deutschen Kinder- und Jugendbuchautoren. Viele Jahre hat er in Grötzingen gelebt. Kürzlich ist ein neues Werk von ihm erschienen – eine Ergänzung zu seinen „Sams“-Büchern. Im Interview spricht er über sein neues Buch, seine alten Bücher – und sein Leben.

Herr Maar, wie sind Sie auf die Idee gekommen, ein Sams zu erfinden?

Ich wollte etwas über einen schüchternen, zurückhaltenden und ängstlichen Mann namens Taschenbier schreiben und ihm im Laufe der Geschichte zu mehr Lebensfreude verhelfen. Daher habe ich Taschenbier das Gegenteil von ihm an die Seite gestellt: ein freches, mutiges und lustiges kleines Wesen, das ständig quasselt und reimt.

Besonders am Sams ist ja, dass es Wünsche in Erfüllung gehen lassen kann. Hätten Sie ein Sams, was würden Sie sich wünschen?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Kultur