Schwerpunkte

Kultur

Kurator Völter gibt die Verantwortung für die KSK-Kunst ab

19.01.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen legt ihr neues Kulturprogramm vor – Kunstpreis wird unter neuem Namen ausgeschrieben

ESSLINGEN (pm). Das Kunstprogramm der Kreissparkasse (KSK) hat eine lange Tradition und geht 2018 ins 47. Jahr.

Noch bis einschließlich 19. Januar läuft in der Galerie der KSK-Filiale Echterdingen die Ausstellung „Grafik aus sechs Jahrzehnten – Ein Rückblick“ mit Werken des Grafikers Robert Förch.

Ab dem 15. Mai werden eigentümliche Figuren die Ausstellungsfläche der KSK-Hauptstelle Kirchheim bevölkern. Die Taxidriver, Weltenfahrer, Kirchenhocker und Haifischfrauen entstammen den Händen des Bildhauers Daniel Wagenblast. Bis zum 13. Juli heißt es also in Kirchheim „Sculpture & More“.

Mitte des Jahres eröffnet die Kreissparkasse ihre neu und umgebaute Hauptstelle in der Esslinger Bahnhofstraße. Damit steht an dieser Stelle wieder eine zentrale Ausstellungsfläche zur Verfügung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Kultur