Schwerpunkte

Kultur

Kunst in der Kreuzkirche

15.02.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (nt). Ab Sonntag, 20. Februar, wird die Kreuzkirche erneut im Zeichen der Kunst belebt. Die Ausstellung des Kulturamtes zeigt Arbeiten des im Landkreis Böblingen lebenden Künstlers Rudi Weiss. Eröffnung ist um 11 Uhr durch Bürgermeister Rolf Siebert, die Kunsthistorikerin Anja Rumig wird in die Arbeiten einführen. Rudi Weiss, geboren 1952 in Ingolstadt, hat zunächst Geographie in Tübingen studiert. Anschließend führten ihn weitere Studien an die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Dort studierte er bei den Professoren Groß, Schellenberger, von Stockhausen, Schubert und Sonderborg. 1982 begann er seine künstlerische Tätigkeit als freischaffender Maler. Rudi Weiss hat seitdem zahlreiche Ausstellungen bestritten. Zuletzt in der Produzentengalerie Langenargen am Bodensee und in der Galerie Joho in Tübingen. Weiss beschäftigt sich mit Figur, Landschaft, Stillleben, Radierungen und Holzschnitt. Seine Bilder haben unmittelbar mit der Natur zu tun, mit dem direkten Erleben, und werden Schicht für Schicht modelliert. Ihre Oberflächen sind meist krustig, roh und rau. Ein vielfältiges Farbenspiel verbirgt sich in den gegenständlichen Motiven „Steine, Gärten, Äste, Stämme und Stadtansichten“. Die Bilder sind keine vor Ort entstandenen Bilder, sondern festgehaltene Erinnerungen und Seherlebnisse. Weiss malt in Serien, er erhielt 1993 den Kunstpreis der Kreissparkasse Esslingen und wurde 2001 mit dem Nagolder Kunstpreis ausgezeichnet. Auch wurde er mit etlichen Stipendien bedacht, zum Beispiel von der Kunststiftung Baden-Württemberg und des Landes Baden-Württemberg. Stipendien führten ihn nach Paris in die Cite des Arts und in die Casa Baldi in Olevano Romano und zuletzt nach Langenargen ins Kavalierhaus. Die Ausstellung ist bis Sonntag, 20. März, täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 62% des Artikels.

Es fehlen 38%



Kultur