Schwerpunkte

Kultur

Kulturszene auf dem Land wird gefördert

20.01.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Das Land Baden-Württemberg hat sich mit Blick auf die weiterhin angespannte Lage dazu entschieden, für die Kulturszene im Ländlichen Raum im Rahmen des Projekts LEADER weitere Fördermittel in Höhe von 180 000 Euro für das Jahr 2021 bereitzustellen. „Die Fördermittel sollen einen Beitrag zur Abmilderung der Auswirkungen der Pandemie im Kunst- und Kulturbereich leisten“, so der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk.

LEADER ist ein Förderinstrument der Europäischen Union zur Stärkung und Weiterentwicklung der Ländlichen Räume. Um die auch im Ländlichen Raum von der Pandemie stark getroffenen Kulturschaffenden zu unterstützen, stellt das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg den 18 LEADER-Aktionsgruppen jeweils 10 000 Euro an Landesmitteln bereit. Erkenbrechtsweiler gehört zur LEADER-Aktionsgruppe Mittlere Alb.

Mit den Fördermitteln können im Jahr 2021 sogenannte nicht-investive LEADER-Projekte im Kunst- und Kulturbereich unterstützt werden. Über die Verwendung des Förderbudgets beschließen die LEADER-Aktionsgruppen. Kulturschaffende in den LEADER-Kulissen können sich mit ihren Projektideen bei der zuständigen Aktionsgruppe um eine Förderung bewerben.

Weitere Informationen zu LEADER und den 18 LEADER-Aktionsgruppen in Baden-Württemberg findet man unter https://leader.landwirtschaft-bw.de.

Kultur

Auf ein Schwätzle mit dem LinkMichel

(red) „Auf ein Schwätzle . . . mit dem LinkMichel“: Das nicht ganz ernst zu nehmende Zwiegespräch, das Lia Hiller aus unserer Sonderthemenredaktion mit dem Neuffener Comedian LinkMichel führt, erschien bis vor Kurzem wöchentlich auf unserer Sonderseite „Neuffener Tal“, die coronabedingt bis auf…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten