Kultur

Kreneks „Reisebuch“

23.01.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NT-OBERENSINGEN (pm). In der Sammlung Domnick singt am Sonntag, 26. Januar, um 11 Uhr der Tenor Sebastian Köchig den Lieder-Zyklus aus Ernst Kreneks „Reisebuch aus den Österreichischen Alpen“. Der renommierte Pianist Marcelo Amaral begleitet ihn. Dieses Konzert schließt sich direkt an die im vergangenen Dezember aufgeführten „Winterreise“ von Franz Schubert an. Zum einen hat der Tenor Sebastian Köchig mit seiner Interpretation der „Winterreise“ sehr begeistert. Zum anderen hat sich der Komponist Ernst Krenek bewusst musikalisch an die romantische „Winterreise“ von Franz Schubert angelehnt, jedoch geht es im Reisebuch nicht um eine unerfüllte, unglückliche Liebe, sondern um die Liebe Kreneks zu seiner österreichischen Heimat, die er 1938 aufgrund seiner jüdischen Herkunft verlassen musste.

Kultur