Schwerpunkte

Kultur

Kosmischer Blues von der Rückseite des Mondes

05.10.2017 00:00, Von Reiner Wendang — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Pink Floyd zu zweit in der Seegrasspinnerei

Charlott und Bamba Amsberg spielten Pink-Floyd-Songs in der Seegrasspinnerei. Foto: wen
Charlott und Bamba Amsberg spielten Pink-Floyd-Songs in der Seegrasspinnerei. Foto: wen

NÜRTINGEN. Etwas mehr „Peterchens Mondfahrt“ hätten sich sicher nur die beiden Kinder in der ersten Reihe gewünscht – allen anderen gefiel, was Charlott und Bamba Amsberg aus dem legendären Pink-Floyd-Album „The dark side of the moon“ herausdestilliert haben anlässlich des feiertäglichen Benefizkonzertes in der Alten Seegrasspinnerei. Und gefallen hätte es sicher auch den beiden Menschenkindern, die kurz nacheinander aus ihrem irdischen Dasein zu einer kosmischen Reise aufgebrochen sind und deren Andenken dieses Konzert gewidmet war.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Kultur