Anzeige

Kultur

Klezmer ist immer ein Wechselbad der Gefühle

21.01.2013, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Giora Feidman und Gitanes Blondes brannten am Freitag in der Nürtinger Stadthalle ein Klezmerfeuerwerk allererster Güte ab

Giora Feidman, umgeben von den hervorragenden Musikern des Münchner Ensembles Gitanes Blondes, auf der Bühne im K3N. Foto: Gauß

NÜRTINGEN. Giora Feidman, der Grandseigneur des Klezmer, ist ein Weltstar, eine Ausnahmeerscheinung. Umso erfreulicher ist es, wenn so ein ganz Großer hin und wieder auch zu einem Konzert nach Nürtingen kommt. Feidman spielte hier schon vor fünf Jahren zusammen mit dem Organisten Matthias Eisenberg in der Stadtkirche, zwei Jahre später mit einem Streichquartett, ebenfalls in der Stadtkirche. Am vergangenen Freitag nun setzte er noch eins drauf. „Very Klezmer“ lautete das Motto des Konzerts in der Stadthalle K3N. Und genau das wurde dem begeisterten Publikum auch geboten: Zusammen mit dem exquisiten Quartett Gitanes Blondes brannte Feidman im voll besetzten Großen Saal ein Klezmerfeuerwerk erster Güte ab.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Anzeige

Kultur