Kultur

Klavierquartett ist „Zu Gast bei Schumanns“

20.11.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In der Kleinen Reihe des Kulturrings steht am Sonntag, 24. November, 17 Uhr, im Kleinen Saal der Melchior-Festhalle ein Konzert mit dem Titel „Zu Gast bei Schumanns“ auf dem Programm. Das Klavierquartett Nymphenburg in der Besetzung Carolin Danner (Klavier), Sabrina Hausmann (Violine), Oscar Merchán Alba (Viola) und Yorick-Alexander Abe (Violoncello) entführt die Zuhörer zum 200. Geburtstag ins Haus von Clara Schumann, in dem sich die wichtigsten Musiker der damaligen Zeit trafen und ihre neuesten Werke vorstellten. Neben Robert Schumanns zauberhafter Violinsonate in a-Moll und Clara Schumanns bedeutendster Komposition, dem Klaviertrio in g-Moll, erklingt auch Musik von Johannes Brahms. Das Ensemble porträtiert ihn mit einem seiner größten Werke: dem berühmten Klavierquartett in g-Moll mit dem Zigeunerfinale. Das 2015 gegründete Quartett hat die Leidenschaft und Schwärmerei dieser Werke verinnerlicht und kann bereits nach kürzester Zeit auf zahlreiche erfolgreiche Konzerte zurückblicken. Karten im Vorverkauf gibt es bei Hörz & Daiber in Neckartenzlingen, Telefon (0 71 27) 3 22 65. pm/Foto: Fink

Kultur

Die Traumbilder entstehen im Kopf

Die Theaterspinnerei Frickenhausen präsentiert „Der goldene Topf“ von E. T. A. Hoffmann als multidimensionales Live-Hörspiel

FRICKENHAUSEN. Mit der fantastischen Erzählung „Der goldene Topf“ von E.  T. A. Hoffmann bespielt die Theaterspinnerei – nach einem Gastspiel in…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten