Schwerpunkte

Kultur

Klavier und Orgel bei den Orgeltagen

06.10.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Klavier und Orgel bei den Orgeltagen

Am Sonntag, 9. Oktober, findet um 17 Uhr in der Stadtkirche das zweite Konzert der Nürtinger Orgeltage statt. Diesmal ist die seltene Besetzung Klavier und Orgel zu hören: Jens Schreiber (Orgel, rechts im Bild) und Daniel Kasparian aus Hülben (Klavier) bringen Werke von Samuel Barber, César Franck, Edvard Grieg, Sigfried Karg-Elert und Franz Liszt zu Gehör. Griegs Klavierkonzert in a-Moll, von dem der erste Satz erklingt, und Franz Liszts Sinfonische Dichtung „Les Préludes“ sind wohl die bekanntesten Werke des Programms. Daniel Kasparian ist Pianist und Klavierpädagoge und hat sein Studium an der Musikhochschule Stuttgart bei Professor Patrick O’Byrne (Klavier) und Professor U. Molsen (Klavierpädagogik) und zahlreiche Meisterkurse absolviert. Neben seiner Unterrichts- und Konzerttätigkeit beschäftigt er sich vor allem mit Kammermusik. Die Orgel wurde bereits in der Barockzeit im Duo mit anderen Tasteninstrumenten eingesetzt. Im 19. Jahrhundert gesellte sich das Klavier dazu. Die Kombination beider Klangfarben, welche das Perkussive des Klaviers mit dem singenden Ton der Orgel verbindet war es, welche die Komponisten und später die Bearbeiter reizte. Das Bechstein-Zentrum Tübingen liefert für dieses Konzert extra einen Konzertflügel auf die Orgelempore, damit der Kontakt der Spieler gewährleistet ist. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um Spenden gebeten. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 59% des Artikels.

Es fehlen 41%



Kultur

Auf ein Schwätzle mit dem LinkMichel

(red) „Auf ein Schwätzle . . . mit dem LinkMichel“: Das nicht ganz ernst zu nehmende Zwiegespräch, das Lia Hiller aus unserer Sonderthemenredaktion mit dem Neuffener Comedian LinkMichel führt, erschien bis vor Kurzem wöchentlich auf unserer Sonderseite „Neuffener Tal“, die coronabedingt bis auf…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten