Schwerpunkte

Kultur

Klassiker aus zwei Jahrhunderten

15.03.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Begeisterndes Kammerkonzert in der Festhalle in Aich

AICHTAL (ak). Etwa 80 Gäste lauschten vor Kurzem dem beeindruckenden Kammerkonzert von Ole Abraham und Petra Klausmann in der Festhalle in Aich. Bürgermeister Klaus Herzog betonte in seiner Begrüßung die Wertschätzung, die klassischer Musik in Aichtal entgegengebracht werde.

Das Kammerkonzert, eine Teamproduktion der Stadt Aichtal und der Musikschule Neckartailfingen, war ein musikalischer Genuss. Zu hören waren klassische Kompositionen aus 200 Jahren, beginnend mit der Sonata für Violine und Klavier in g-Moll (op. 1/10) von Georg Friedrich Händel. Zumindest die Kirchgänger kennen Händel über das weltberühmte „Hallelujah“ aus dem Oratorium „Messiah“ – wunderbare Musik aus dem Barock. Daran anschließend erklang die für jeden Musizierenden herausfordernde Komposition von Wolfgang Amadeus Mozart – ein Ohrenschmaus auch für Nichtwissende. Nach der Pause folgte Musik von Edvard Grieg. Petra Klausmann und Ole Abraham führten ihre Zuhörer durch zwei Jahrhunderte klassischer Kompositionen – professionell, engagiert und leidenschaftlich.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Kultur