Schwerpunkte

Kultur

Klangvoller Auftakt der Meisterkonzerte

19.10.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Klavierduo Stenzl musizierte am Montagabend in der voll besetzten Nürtinger Kreuzkirche

NÜRTINGEN. Wer etwas schätzt, muss es hegen und pflegen, um es zu erhalten. Die Musikliebhaber in und um Nürtingen wissen, was sie an ihren Meisterkonzerten haben. Das zeigte am Montag das erste Konzert der neuen Saison. Noch der letzte Winkel der Kreuzkirche war besetzt. Das Klavierduo Stenzl – die zwei Instrumentalisten stammen aus Schwäbisch Gmünd – spielte ein Programm, das an Vielseitigkeit nichts zu wünschen übrig ließ. Ihre große Stärke ist, sich in den Charakter eines Stückes einzufühlen und das Erspürte und Erkannte in Klang umzusetzen.

Schon die Strategie der Programmzusammenstellung ließ die erfahrenen Musiker erkennen. Über das Muntere, Elegante und klanglich Imposante – nicht jede Note in jedem Stück ist göttlichen Ursprungs – bewegte sich die Abfolge zum Schwergewicht des Abends, einem späten Mozart. Das Duo eröffnete den Abend mit einem überraschend eingängigen Ligeti. Der ungarische Komponist schrieb die Sonatine für Klavier zu vier Händen im Alter von 27 Jahren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Kultur