Anzeige

Kultur

Kirchenkonzert mit Piccolo und Bolero

23.01.2018, Von Reiner Wendang — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Angelika Rau-Čulo und Ferdinand Kübler spielten in der Oberboihinger Bartholomäuskirche

Angelika Rau-Čulo und Ferdinand Kübler musizierten gemeinsam. Foto: wen
Angelika Rau-Čulo und Ferdinand Kübler musizierten gemeinsam. Foto: wen

OBERBOIHINGEN. Als Neujahrskonzert war das Programm der beiden Künstler Angelika Rau-Čulo und Ferdinand Kübler angekündigt, im drei Wochen alten Jahr mit Stücken aus vier Jahrhunderten. Von den neun im Faltblatt angekündigten Werken wurden sechs gemeinsam, drei von der Organistin solo dargeboten.

Eines von den vier hohen Blechblasinstrumenten, das Ferdinand Kübler an diesem Abend in der Bartholomäuskirche spielte, ist die Piccolotrompete, die kleiner und schlanker gebaut und mit vier Ventilen ausgestattet, virtuoses Spielen in den höchsten Tönen ermöglicht. In der Sonate eines unbekannteren Zeitgenossen Bachs konnte der Trompeter gleich glänzen, schön auch das Wechselspiel zwischen Tasteninstrument und Bläser im zweiten Satz.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Anzeige

Kultur

Herrlich abgefahrener Seelenstriptease

Die Badische Landesbühne spielte am Mittwoch das Stück „Der nackte Wahnsinn“ in Neckartenzlingen

NECKARTENZLINGEN. Dass alles ein bisschen anders werden könnte, merkte man schon vor Beginn des Theaterstückes in der Melchiorhalle: Den Besuchern, die ihre Garderobe – wie…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten