Schwerpunkte

Kultur

Jugendorchester konzertiert

23.10.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Die Musik- und Jugendkunstschule der Stadt Nürtingen lädt alle Musikfreunde zu den Herbstkonzerten ihres Jugendsymphonieorchesters ein. Am Sonntag, 3. November, 17 Uhr, steht Schulleiter Albrecht Meincke in der Rudolf-Steiner-Schule am Dirigentenpult und präsentiert zusammen mit dem großen Ensemble ein abwechslungsreiches Programm.

Im ersten Konzertteil erklingen die „Egmont“-Ouvertüre von Ludwig van Beethoven und die „Simple Symphony“ von Benjamin Britten. Den Solopart im „Morceau Symphonique“ von Alexandre Guilmant übernimmt die Posaunistin Flora Vollmer. Im Horn-Konzert Nr. 3 von Wolfgang Amadeus Mozart ist Johannes Funk aus Kirchheim als Solist zu hören.

Nach der Pause, in der der Verein der Förderer und Freunde der Musik- und Jugendkunstschule Erfrischungen anbietet, eröffnet ein Blechbläser-Ensemble den zweiten Konzertteil mit der „Fanfare for the Common Man“ von Aaron Copland. Die „English Folk Song Suite“ von Ralph Vaughan Williams bietet dem Jugendsymphonieorchester viel Raum für facettenreiches Spiel, das Gespür für Rhythmen und Klangnuancen sowie technische Fitness voraussetzt. In den „Polowetzer Tänzen“ von Alexander Borodin mischen viele verschiedene Schlaginstrumente die Klangfarben des Symphonieorchesters auf. Zum Abschluss beweisen die jungen Instrumentalisten ihre Vielseitigkeit mit Elmer Bernsteins Musik zum Actionfilm-Klassiker „Die glorreichen Sieben“. Der Eintritt ist frei, Spenden kommen der Orchesterarbeit zugute.

Bereits am Samstag, 2. November, 18 Uhr, gibt das Jugendsymphonieorchester ein Benefizkonzert in der Festhalle in Beuren. Der Erlös ist für das von der Katholischen Kirchengemeinde Sankt Michael Neuffen-Beuren-Kohlberg getragene Projekt „Kinder in Togo“ bestimmt.

Kultur