Schwerpunkte

Kultur

Jontef singen Heine

19.09.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jontef singen Heine

Zum ersten Mal nimmt Jontef Lieder und Texte des deutschen Juden Heinrich Heine ins Programm und verbindet diese mit der Welt des osteuropäischen Stedls. Zu hören sein werden diese Lieder in der Neckarburg in Neckartenzlingen am Samstag, 23. September, 20 Uhr, unter dem Titel Bin ich varliebt. Jontef hat einige der schönsten Gedichte Heines neu vertont und daraus zusammen mit vielen neuen alten jiddischen Liedern und Instrumentalstücken ein Programm gestaltet eine Liebeserklärung nicht nur an Heinrich Heine. Zur Musik tritt das Wort: Gedichte, humorvolle Anekdoten und Geschichten zum Thema Liebe, von Michael Chaim Langer meisterhaft vorgetragen und zelebriert. Jontef ist ein mehrfach mit Preisen ausgezeichnetes, hochkarätig besetztes Quartett. Seine Mitglieder sind der Schauspieler und Sänger Michael Chaim Langer, der Komponist und Klarinettist Joachim Günther, der Geiger Wolfram Ströle und der Bassist Peter Falk. Nicht nur auf der Kleinkunstbühne und im Theater, auch im klassischen Abonnementskonzert haben sie sich inzwischen einen festen Platz erobert: das an klassischer Musik orientierte Publikum ist hingerissen, wenn die vier auf eine fabelhaft unspektakuläre natürliche Art Musik machen. Karten gibt es im Vorverkauf unter Telefon (0 71 27) 37 61 oder im Internet unter www.neckarburg-events.de. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Kultur