Schwerpunkte

Kultur

Jontef kommt

22.10.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Michael Chaim Langer und Joachim Günther vom Kabarett Jontef aus Tübingen präsentieren am Freitag, 28. Oktober, um 20 Uhr im Katholischen Gemeindehaus St. Johannes, Vendelaustraße 28, eine musikalisch-literarische Revue zum 100. Geburtstag des 1991 verstorbenen polnischen Nobelpreisträgers für Literatur, Isaak Bashevis Singer. Mit „Weiber, Wahnsinn und Dämonen“ haben die beiden Kabarettisten ein mitreißendes Programm voller Heiterkeit, Humor und Ernst zusammengestellt, bei dem es nicht ums bloße Lachen geht. Wie kein anderer jüdischer Autor verkörpert Singer die traditionelle jüdische Welt Osteuropas, ihre Mystik und zugleich den Ausbruch aus dieser Welt in die neue Zeit mit all ihren Wirrnissen und Sündhaftigkeiten. Dabei bleibt Singer der Meister des jüdischen Humors. Jiddischer Swing, für das Klavier (Joachim Günther) mitreißend arrangiert, und Gesang (Michael Chaim Langer in der Rolle des Rabbi und anderer schillernder Gestalten) geben in der musikalischen Form von Georg Kreisler dem Abend eine besondere Note.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Kultur