Schwerpunkte

Kultur

Intervention in die räumliche Wahrnehmung

09.10.2009 00:00, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eine Installation des Künstlers Andreas Schmid ist derzeit im Nürtinger Kunstverein zu sehen

NÜRTINGEN. Im Nürtinger Kunstverein ist eine Arbeit von Andreas Schmid zu besichtigen. Unter dem Titel „Raum. Zeichnung: Intersection“ zeigt der international renommierte Künstler eine mit gehängten Zeichnungen durchsetzte Intervention in die architektonische Erscheinung der Räumlichkeiten in der Mühlstraße 16. Das Werk wird parallel zur jüngst eröffneten Ausstellung „Lichtungen“ in der Sammlung Domnick gezeigt.

Eine ganze Woche lang, so der Kunstvereinsvorsitzende Michael Gompf, habe sich Schmid vor Ausstellungsbeginn mit den Gegebenheiten der Zimmerflucht im ersten Stock des ehemaligen Fabrikgebäudes befasst, bevor er sich daran gemacht habe, mittels minutiös vorgeplanten Klebebandstreifen die äußere Erscheinung der Decken, Wände, Türrahmen und Durchbrüche zu beeinflussen. Rechte Winkel weiten oder verengen sich, eigentlich gerade Linien beginnen im Auge des Betrachters zu stürzen. Der Übergang der Mauern zum Boden scheint stellenweise aufgehoben, überlässt man sich dem vom Künstler erschaffenen Verhältnis der architektonischen und der hinzugefügten optischen Linien. An der Fensterflucht nach Westen hat Schmid sogar noch die Optik der Gebäude auf dem Schlachthof-Areal in seine Arbeit miteinbezogen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Kultur

Auf ein Schwätzle mit dem LinkMichel

(red) „Auf ein Schwätzle . . . mit dem LinkMichel“: Das nicht ganz ernst zu nehmende Zwiegespräch, das Lia Hiller aus unserer Sonderthemenredaktion mit dem Neuffener Comedian LinkMichel führt, erschien bis vor Kurzem wöchentlich auf unserer Sonderseite „Neuffener Tal“, die coronabedingt bis auf…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten