Schwerpunkte

Kultur

Innere Bilder nach außen hin sichtbar gemacht

22.03.2014 00:00, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Ausstellungsreihe „Bunt wie das Leben“ in der Samariterstiftung endet mit Zeichnungen von Max G. Bailly

Zeichnungen von Max G. Bailly sind bis zum 17. Juli in der Hauptverwaltung der Samariterstiftung zu sehen. Foto: heb
Zeichnungen von Max G. Bailly sind bis zum 17. Juli in der Hauptverwaltung der Samariterstiftung zu sehen. Foto: heb

NT-OBERENSINGEN. Mit „Bunt wie das Leben“ ist die Ausstellungsreihe in der Hauptverwaltung der Samariterstiftung betitelt. Ein Auslaufmodell, denn am 17. Juli ist Schluss damit. Bis dahin aber können sich Besucher des Gebäudes an der Stuttgarter Straße in Oberensingen am Anblick von weit über 100 Zeichnungen des in Unterensingen lebenden Künstlers Max G. Bailly erfreuen, der mit der 20. Ausstellung der Reihe nicht nur als Kurator, sondern auch als Künstler – und nicht nur metaphorisch – nun den Schlusspunkt setzt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Kultur

Mit Licht und Schatten zu Hölderlin

Schüler des Hölderlin-Gymnasiums schufen eine begehbare Box zum Werk des Dichters

NÜRTINGEN. Veranstaltungen und Projekte zu Friedrich Hölderlin haben am Hölderlin-Gymnasium eine lange Tradition. Zum 250. Geburtstag des Dichters und dem 50-jährigen Schuljubiläum gibt es…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten