Schwerpunkte

Kultur

In der Neckarburg waren Könner am Werk

16.11.2010 00:00, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Dixie Cracks zauberten ein Jazz-Highlight nach dem anderen aus dem Ärmel

NECKARTENZLINGEN. Jazz vom Feinsten – genossen im Ambiente eines spätmittelalterlichen Gemäuers mit freundlicher Gastlichkeit: All das konnte man am Samstag im Konzertsaal der Neckartenzlinger Neckarburg goutieren. Mit Clemens Wittels Dixie Cracks hatte Elfriede Emmerich eine fünfköpfige internationale Truppe engagiert, die den Titel „Cracks“ beileibe nicht zu Unrecht im Bandnamen führt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Kultur