Anzeige

Kultur

In Baden ersäuft sich der Neckar im Rhein

17.03.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Uwe Zellmer und Bernhard Hurm vom Theater Lindenhof ersetzten mit Schiller, Klinsmann und mir den schwäbischen Tartüff

NECKARTENZLINGEN. Es gibt Dinge, die sich nicht ändern lassen und deshalb schnelle Entschlüsse erforderlich machen. Ein solcher Fall war eingetreten, als am Donnerstag in Neckartenzlingen eigentlich Der schwäbische Tartüff in der Inszenierung des Melchinger Theaters Lindenhof hätte zur Aufführung kommen sollen. Die plötzliche Erkrankung einer Darstellerin zwang zur Absage des Stücks, worauf sich der Neckartenzlinger Kulturring mit der Theaterleitung schnell darauf verständigte, dass stattdessen Bernhard Hurm und Uwe Zellmer selbst mit ihrer Schwabenrevue Schiller, Klinsmann und mir auftreten sollten.

Schon Rose Schäfer erwies sich mit ihrer Begründung für die Neudisposition des Abends als ein Kind des Landes von ebenjenem echten Schrot und Korn, wie es Uwe Zellmer in den Worten Friedrich Theodor Vischers schilderte: Damit Sie nicht unverrichteter Dinge wieder an der Tür haben umkehren müssen, wollten wir nicht einfach absagen, sondern Ihnen eben etwas anderes bieten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Anzeige

Kultur

trio toninton gastiert in der Melchior-Halle

Am Sonntag, 3. Februar, 17 Uhr, gastiert auf Einladung des Neckartenzlinger Kulturrings das trio toninton im Kleinen Saal der Melchior-Festhalle. Dem Klaviertrio gelingt es mit seinem expressiven Spiel und seinem lebendigen, einfühlsamen Musizieren, den Zuhörern auch etwas von der Lebenswelt der…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten