Anzeige

Kultur

Improvisierter Krimi auf der Bühne

30.01.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Samstag, 2. Februar, 20 Uhr, gastiert das Improvisations-Theater „Krimiwerke“ mit einem abendfüllenden Krimi im Theater im Schlosskeller in Nürtingen. Ein Opfer, drei Tatverdächtige und jede Menge Augenzeugen. Diese Zutaten sind die Grundlage für einen fulminanten Rätselspaß. Wie immer beim Improvisationstheater darf das Publikum aktiv mitmischen. Denn es definiert das Opfer und benennt zudem die Todesart und den Fundort. Außerdem leiht es den Spielern reale Gegenstände als Indizien. In der Pressekonferenz werden die Zuschauer dem Kommissar, dem Spurensicherer und dem Pathologen unangenehme Fragen stellen oder wichtige, entscheidende Ermittlungshinweise liefern. Ab da ist der Kommissar endgültig auf sich allein gestellt. Ob er den richtigen Täter ermittelt, ist letztlich nicht gewiss. Gerechtigkeit ist also nicht garantiert. Karten gibt es im Vorverkauf beim Stadtbüro der Nürtinger Zeitung am Obertor 15, Telefon (0 70 22) 94 64-150. pm

Kultur

Michl Müller kommt

Michl Müller ist mit seinem neuen Programm „Müller . . . nicht Shakespeare!“ auf Tour. Am Sonntag, 19. August, 18 Uhr, gastiert er in der Nürtinger Stadthalle K3N. Er nimmt Aktuelles aus Politik oder Gesellschaft aufs Korn, dabei ist der Humor des fränkischen Kabarettisten gewohnt lebensnah und…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten