Schwerpunkte

Kultur

Im Raum verdichtete Zeit

28.05.2011 00:00, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Nürtinger Kunstverein zeigt Arbeiten von Dörte Behn und Hartmut Landauer

NÜRTINGEN. Die Verbindung eines realen mit einem geistigen Raum herzustellen, hat sich die Berliner Künstlerin Dörte Behn vorgenommen, nachdem sie sich auf Einladung des Nürtinger Kunstvereins mit dessen in der Mühlstraße gelegenen Räumlichkeiten auseinandergesetzt hatte. Gemeinsam mit ihrem Künstlerkollegen Hartmut Landauer bespielt Dörte Behn bis zum 19. Juni die Galerie des Kunstvereins mit Modellen, Objekten und Installationen aus Kartonagen. Eine fundierte Einführung in die Ausstellung gab nach der Begrüßung durch den Kunstvereinsvorsitzenden Michael Gompf die wissenschaftliche Assistentin der Leitung des Stuttgarter Kunstmuseums, Dr. Julia Bulk.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Kultur