Schwerpunkte

Kultur

Im Klangreich barocker Kammermusik

04.05.2010 00:00, Von Helmuth Kern — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Isabelle Müller-Cant und das Ensemble Teatro Armonico überzeugten in der Nürtinger Kreuzkirche

NÜRTINGEN. Isabelle Müller-Cant und das Ensemble Teatro Armonico führten am Sonntag in der Nürtinger Kreuzkirche in das kammermusikalische Klangreich der großen deutschen Komponisten des Barock, Johann Sebastian Bach, Georg Philipp Telemann und Georg Friedrich Händel. Es waren Werke zu hören, in denen die intime, feinfühlige, empfindsame Seite barocker Musik zum Ausdruck kam. Es musizierten mit großer Leichtigkeit, musikantischer Frische und fröhlicher Lebendigkeit Robert Morvai (Cembalo), Gertrud Dieterich (Barockcello), Klaus von Niswandt (Barockvioline) und dazu Isabelle Müller-Cant mit ihrem facettenreichen und ausdrucksstarken Sopran.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Kultur

Naturtheater Grötzingen spielt Robin Hood

Im Naturtheater Grötzingen wird im nächsten Jahr „Robin Hood“ aufgeführt – Ein zusätzliches Kinderstück ist wirtschaftlich nicht drin

AICHTAL. Das Corona-Jahr 2020 hat den Kulturbetrieb nahezu komplett zum Erliegen gebracht. Wie zahlreiche andere Kulturinstitutionen hat…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten