Schwerpunkte

Kultur

Im Dialog Triebkräfte der Gestaltung freigesetzt

08.04.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ausstellung „beziehungsweise“ knüpft neue Bezüge zwischen Kunstvereinen Nürtingen und Kirchheim

NÜRTINGEN. Vorsichtige Nähe, miteinander verschmelzen, gewollte Distanz: Nicht Kunst als autonome Handlung, sondern als Produkt der Reflexion und Diskussion mit anderen Kunstschaffenden zeigt die Ausstellung „beziehungsweise“. 21 Künstler aus der Umgebung ließen sich auf dieses spannende Projekt der Kunstvereine Nürtingen und Kirchheim ein. Am Donnerstagabend wurde die ebenso mutige wie außergewöhnliche Schau, die bis zum 30. April zu sehen ist, im Zentralsaal im Beisein von Oberbürgermeister Otmar Heirich eröffnet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 11% des Artikels.

Es fehlen 89%



Kultur

Mit Licht und Schatten zu Hölderlin

Schüler des Hölderlin-Gymnasiums schufen eine begehbare Box zum Werk des Dichters

NÜRTINGEN. Veranstaltungen und Projekte zu Friedrich Hölderlin haben am Hölderlin-Gymnasium eine lange Tradition. Zum 250. Geburtstag des Dichters und dem 50-jährigen Schuljubiläum gibt es…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten