Anzeige

Kultur

"Ich wollte mit ganzer Seele Jude sein"

16.03.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die israelische Schriftstellerin im Interview über ihr Buch Meine Sprache wohnt woanders Morgen Lesung im Bürgertreff

Am morgigen Samstag um 20 Uhr wird im Bürgertreff die israelische Schriftstellerin Lea Fleischmann ihr neues Buch Meine Sprache wohnt woanders, das sie gemeinsam mit ihrem Kollegen Chaim Noll verfasst hat, vorstellen. Das Haus der Familie und die Buchhandlung im Roten Haus laden dazu ein. Die 1979 aus der damaligen Bundesrepublik Deutschland nach Israel ausgewanderte Tochter jüdischer Eltern beantwortete unserem Mitarbeiter Heinz Böhler vorab ein paar Fragen zu dem im Herbst 2006 erschienenen Buch.

Frau Fleischmann, was bedeutet für Sie Sprache und mit ihr keine gemeinsame Wohnung zu haben?

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 14%
des Artikels.

Es fehlen 86%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Kultur