Anzeige

Kultur

Hurm und Biesingers Schwabenkunde

17.02.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Freitag, 23. Februar, 20 Uhr, präsentieren Bernhard Hurm und Berthold Biesinger vom Theater Lindenhof auf der Kleinkunstbühne der Neckartenzlinger Melchior-Festhalle ihre heitere Schwabenkunde „Spätzle mit Soß!“. Was macht ihn aus, den Schwaben, was steckt in ihm, hält ihn zusammen und bei Laune? Warum ist er so eigen? Warum so eigensinnig, querschädelig, dickköpfig? Woher kommt sein Hang zum Grüblerischen, schwermütig Nachdenklichen, zur Melancholie? Woher sein Drang zum Philosophieren? Woher kommt sein Erfindungsgeist, sein Forscherdrang? Woher sein Phlegma? Warum wird er so oft belächelt, warum erntet er so oft nur Kopfschütteln? Wo kommt das Absurde in ihm her, woher das Kluge, woher sein Geist und woher seine Einfalt, woher das Fernweh? Was treibt ihn an, wo will er hin und was macht er um Himmels willen, wenn er in der Fremde keine Spätzle mit Soß kriegt? „Spätzle mit Soß!“ zeigt die ganze Bandbreite des schwäbischen Dialekts als köstliche und kurzweilige Unterhaltung. Karten im Vorverkauf bei Hörz & Daiber, Hauptstraße 40, Neckartenzlingen, Telefon (0 71 27) 3 22 65. Foto: Becker

Kultur