Schwerpunkte

Kultur

Humorvolles Plädoyer für Toleranz

23.11.2019 05:30, Von Wolfgang Stamm — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Neckartenzlinger Kulturring präsentierte in seiner Großen Reihe die Komödie „Ein Käfig voller Narren“

Das Ensemble des Theaters am Altstadtmarkt war am Dienstag mit „Ein Käfig voller Narren“ in Neckartenzlingen zu Gast. Foto: imagemoove
Das Ensemble des Theaters am Altstadtmarkt war am Dienstag mit „Ein Käfig voller Narren“ in Neckartenzlingen zu Gast. Foto: imagemoove

NECKARTENZLINGEN. Kann man veraltete, verstaubte Moralansichten, ausgeprägtes Spießertum, Irrungen und Wirrungen in und um eine gleichgeschlechtliche Partnerschaft und glühende politische Ambitionen in einem Bühnenstück so in Szene setzen, dass die Zuschauer von der ersten bis zur letzten Minute von dem, was ihnen dort zwei Stunden lang geboten wird, gefesselt sind? Die Antwort ist spätestens nach der gelungenen Aufführung des Stücks „Ein Käfig voller Narren“ am vergangenen Dienstag in der Melchior-Festhalle mit einem eindeutigen „Oh ja, man kann“ zu beantworten. Nichts von dem Charme und dem Esprit, den Jean Poiret in seinem auf der ganzen Welt gefeierten Theaterstück „La cage aux folles“ mit pointiert-schwarzem Humor, Melancholie, Zuversicht und Nachdenklichkeit zu einem wahrhaft amüsanten und zugleich nachdenklich stimmenden Theaterstück verarbeitet hat, ist verloren gegangen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Kultur