Schwerpunkte

Kultur

Hölderlins Biograf

20.10.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Am Mittwoch, 21. Oktober, 19.30 Uhr, findet in der evangelischen Stadtkirche St. Laurentius in Nürtingen ein Vortrag mit dem Titel „Wilhelm Waiblinger, der erste Biograf Hölderlins“ statt. Wilhelm Waiblinger war ein hochbegabter, ziemlich verrückter, skandalträchtiger Kerl, dessen unangepasstes, ausschweifendes Leben schon mit 25 Jahren in Rom erlosch. Schon vor Beginn seines Studiums im Evangelischen Stift in Tübingen hatte er Kontakt zu Hölderlin im Zimmer’schen Turm am Neckar. Aus vielen Besuchen und Spaziergängen mit ihm erwuchs dann seine Hölderlin-Biographie aus dem Jahr 1827/28, die erste Hölderlin-Biographie überhaupt, zwar nicht fehlerfrei, aber lebendig, authentisch und von tiefer Sympathie durchdrungen. Dr. Wolfgang Schöllkopf wird Waiblinger vorstellen. Er ist landeskirchlicher Beauftragter für württembergische Kirchengeschichte und Privatdozent an der Universität Tübingen. Er war von 1986 bis 1991 Pfarrer an der Auferstehungskirche im Enzenhardt. Veranstalter sind die Buchhandlung im Roten Haus in Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk im Landkreis Esslingen und der Evangelischen Stadtkirchengemeinde. Karten gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung im Roten Haus.

Kultur

Mit Licht und Schatten zu Hölderlin

Schüler des Hölderlin-Gymnasiums schufen eine begehbare Box zum Werk des Dichters

NÜRTINGEN. Veranstaltungen und Projekte zu Friedrich Hölderlin haben am Hölderlin-Gymnasium eine lange Tradition. Zum 250. Geburtstag des Dichters und dem 50-jährigen Schuljubiläum gibt es…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten