Schwerpunkte

Kultur

„Hölderlin sollte selbst zu Wort kommen“

04.03.2017 00:00, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Nürtinger Rathaus wurde die Ausstellung „Wohl geh ich täglich andere Pfade“ über die Lebensorte des Dichters eröffnet

Eva Ehrenfeld (links) und Ingrid Dolde an der Nürtingen-Station ihrer Ausstellung im Bürgersaal.  Foto: Warausch
Eva Ehrenfeld (links) und Ingrid Dolde an der Nürtingen-Station ihrer Ausstellung im Bürgersaal. Foto: Warausch

NÜRTINGEN. Leuchtende Bücher erhellen gerade den Bürgersaal des Rathauses. Jedes der 13 aufgeklappten Bücher beschreibt einen Hölderlin-Ort. Die Ausstellung basiert auf dem kürzlich im Belser-Verlag erschienen Buch „Wohl geh ich täglich andere Pfade – Friedrich Hölderlin und seine Orte“, das Ingrid Dolde, die Vorsitzende des Vereins Hölderlin-Nürtingen, und Eva Ehrenfeld, die Geschäftsführerin der Hölderlingesellschaft, zusammen herausgegeben haben. Am Donnerstag wurde die den Namen des Buches tragende Schau eröffnet. Bis 7. April ist sie zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Kultur

„Himmel über Hölderlin“ geht weiter

Ein weiteres Mal verlängert die Theaterspinnerei wegen der großen Nachfrage ihren theatralischen Audio-Spaziergang „Himmel über Hölderlin“. Den Hölderlin-Spaziergang in freier Natur bei Linsenhofen kann man nun auch noch am Sonntag, 1. November, Sonntag, 13. Dezember, und Sonntag, 20. Dezember,…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten