Schwerpunkte

Kultur

Hiby singt Schumann

02.06.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN  (pm). Am Dienstag, 8. Juni, jährt sich der Geburtstag Robert Schumanns zum 200. Mal. Ihm zu Ehren wird es an diesem Tag um 19.30 Uhr in der Kreuzkirche ein besonderes Konzert geben: Der Nürtinger Bariton Reiner Hiby singt, begleitet von Dr. Norbert Kirchmann, die Kernerlieder op. 35. Der Kammerchor Schola sine nomine und der Männerchor TGV „Frohsinn“ Balzholz werden Romanzen und Balladen für gemischten Chor und Männerchor zu Gehör bringen.

Robert Schumann kennt man vor allem als Komponisten, er war aber ebenso Literat und Kritiker. Der Zugang zur Literatur wurde ihm von seinem Vater August, einem Verlagsbuchhändler und Schriftsteller, eröffnet. Vor allem die Werke Jean Pauls hatten es dem jungen Schumann so angetan, dass er meinte, bei Jean Paul mehr Kontrapunkt gelernt zu haben als bei seinem Theorielehrer. 1834 gründete Schumann seine „Neue Zeitschrift für Musik“ und setzte als Rezensent und Musikwissenschaftler neue Maßstäbe. So erkannte er früh das Genie von Künstlern wie Chopin, Brahms oder Schubert und berichtete über sie. Rudolf Guckelsberger, der bekannte SWR-Sprecher und gefragte Rezitator, liest am Konzertabend aus Schumanns berühmten Kritiken, seinen „Musikalischen Lebensregeln“, seinen Briefen und aus seinem „Dichtergarten“, wo er Literatur über Musik von der Antike bis in die Neuzeit zusammentrug und sammelte.

Karten gibt es an der Abendkasse und unter Telefon (01 71) 4 77 66 99.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Kultur