Schwerpunkte

Kultur

"Hämmerle trifft Elvis"

12.09.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Für einen äußerst vergnüglichen Start des städtischen Theater-Extra-Programms sorgt am Freitag, 29. September, 20 Uhr, in der Nürtinger Kreuzkirche der Kabarettist Bernd Kohlhepp alias Hämmerle. Auf Einladung des Kulturamtes präsentiert der Könner erster Güte sein neues Programm Hämmerle trifft Elvis dem Nürtinger Publikum. Dabei zeigt er, dass er wie Elvis durchaus Feuer und Rhythmus im Blut hat. Gut möglich, dass man sich schließlich völlig zu Recht fragt: wer imitiert hier eigentlich wen? Daneben gibt es weitere bahnbrechende Gedanken aus den Katakomben des Alltags: eine Infrarot-Fernbedienung spielt verrückt, Frau Schwertfeger beschließt die Badesaison endgültig. Darüber hinaus bewegt Kohlhepp die Frage, warum sich Menschen im Theater in die erste Reihe setzen. Der spontane und witzige Sprachakrobat ist schon längst nicht mehr von den Kabarettbühnen und Fernsehschirmen Süddeutschlands wegzudenken. Denn er beherrscht die Kunst, sein Publikum ins Spiel mit einzubeziehen jedes Mal aufs Neue. Ein restlos begeistertes Publikum und ein nicht enden wollender Applaus sind das Resultat eines amüsanten Abends mit Hämmerle. Seine CD Hämmerle singt Elvis ist einzigartig und Teil des Bühnenprogramms. Die Idee dazu hatte Kohlhepp im Allgäu, als er während Fernsehaufnahmen in einer Isetta warten musste. . Hat er doch seine Vorliebe für die schwäbische Mundart schon mit dem Titel Muss i denn zum Städele hinaus bewiesen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Kultur